13. Juni 2024
KierspeTop-ThemenVolmetal

Wieder musste Feuerwehr am Schulzentrum Mülltonne löschen

KIERSPE (mk) Für die Kiersper Feuerwehr war es der Abschluss eines unruhigen Wochenendes: Gegen 22.55 Uhr an Sonntagabend, 22. Oktober, mussten Kräfte des Löschzugs Stadtmitte mal wieder zur Gesamtschule ausrücken. Von hier war erneut ein brennender Mülleimer gemeldet worden. Aufgrund der ersten Lageeinschätzung war die Sache allerdings als “Feuer 1 — Brand am Gebäude” auf den Meldeempfängern signalisiert worden. Nicht nur bei Feuerwehr und Polizei, sondern aufgrund des zu erwartenden Szenarios auch gleich beim Rettungsdienst sowie den Ehrenamtliche vom Deutschen Roten Kreuz.

Allerdings stellte sich schnell heraus, dass keine allzu große Gefahr für Gebäude oder gar Menschen bestand, selbst der Mülleimer selbst hat den Brand nach Aussagen von Feuerwehr und Polizei weitgehend unbeschadet überstanden. Die Beamten, die zuerst eintrafen, konnten den Brand bereits löschen, die Feuerwehr half noch mit der Kübelspritze nach und trat den Rückzug an. Vorher wurden schon die DRK-Helfer der Kiersper Ortsgruppe aus dem Einsatz in die Nachtruhe entlassen.

Die Polizei ermittelt allerdings, wie es zu dem erneuten Mülltonnenbrand kommen konnte. Es gibt wage Zeugenaussagen, die aber derzeit die einzigen, wesentliche Spuren sind. Die Ermittler ziehen eine vorsätzliche Sachbeschädigung in Betracht. Konkrete Hinweise auf einen Zusammenhang mit dem Versuch, wenige hundert Meter entfernt einen PKW anzuzünden, gibt es bislang nicht. Die Polizei blickt aber sehr argwöhnisch auf die Nähe beider Einsatzorte, zumal bei dem PKW-Brand am Samstagabend im Birkenweg definitiv vorsätzlich “nachgeholfen” worden war. (Hier geht es zum Bericht dazu!)

Hinweise etwaiger Zeugen nimmt jede Polizeidienststelle entgegen, die Wache Meinerzhagen ist unter 02354 / 9199–0 telefonisch erreichbar.