13. Juni 2024
LüdenscheidTop-Themen

Totalschaden nach Unfall auf Werkshagener Straße

LÜDENSCHEID (mk) Dieser Unfall hätte weitaus schlimmer ausgehen können: Eine Autofahrerin ist am Mittwochmorgen, 8. November, auf der Werkhagener Straße von der Fahrbahn abgekommen und gegen einen Baumstumpf geprallt. Dabei wurde sie nach erster Einschätzung lediglich leichtverletzt und kam mit dem Rettungswagen zu weiteren Untersuchungen ins Krankenhaus. Die Feuerwehr wurde ebenfalls gegen 9.30 Uhr alarmiert, ausgelöst durch das automatische Notrufsystem des Audi A4. An dem Kombi haben bei dem Aufprall zahlreiche Airbags gezündet, was zum voraussichtlichen wirtschaftlichen Totalschaden des Wagens beitragen dürfte. Das Auto war natürlich nicht mehr fahrbereit.

An dem Audi zündeten zahlreiche Airbag. FOTOS (3): Markus Klümper

Für die Wehrleute der Feuer- und Rettungswache gab es allerdings wenig zu tun: Nachdem der Rettungswagen die Unfallstelle in Richtung Klinik verlassen hatte, konnten mehrere Fahrzeuge bereits wieder einrücken. Es war lediglich die Unfallstelle bis zum Eintreffen der Polizei abzusichern. Unklar ist, was den Unfall ausgelöst hat. Fest steht bisher, dass die Fahrerin in Richtung Meinerhagen fuhr, als sie nahe der Einmündung nach Kierspe-Belkenscheid in einer Linkskurve nach rechts auf den Grünstreifen geriet. Nach der Kollision mit dem Baumstumpf wurde der Audi noch herumgeschleudert und kam entgegen der Fahrtrichtung zum Stehen. Die Werkshagener Straße musste für die Rettungsmaßnahmen kurzzeitig voll gesperrt werden.