22. Juli 2024
KierspeTop-Themen

Schanhollenschule lud wieder ins weihnachtliche Lesekino

KIERSPE (mk) Da mussten die Schulleiter auch erstmal nachdenken: Wie lange gibt es diese Veranstaltung schon? Schulleiter Thomas Block und Konrektor Arne Freiberg waren sich nicht ganz sicher, aber mehr als zehn Jahre auf jeden Fall schon. Irgendwie ist das Konzept seinerzeit entstanden, um sich an einem Adventskalender-Projekt in Kierspe zu beteiligen. Seitdem habe sich, so Block, die Sache weiterentwickelt. So wie es nun wieder kurz vor Weihnachten, am 19. Dezember, umgesetzt wurde, hat es sich etabliert: Kinder und Eltern und Verwandte wurden diesmal in der Schanhollenschule mit dem obligatorischen Schattentheater empfangen, in dem die Weihnachtsgeschichte dargestellt wurde.

Der Eingangsbereich der Grundschule war dabei ziemlich voll, obgleich die Erfolge des ersten Lesekinos nach der Pandemie nicht ganz erreicht werden konnten. Davon ließ sich Arne Freiberg aber nicht enttäuschen, denn seinerzeit waren die Menschen hungrig nach kulturellen Veranstaltungen, der Nachholbedarf war riesig bei Events aller Art. Bitter war allerdings eine Terminüberschneidung, denn ursprünglich hatte man sich mit der benachbarten Gesamtschule und deren Weihnachtskonzert abgestimmt. Dass dieses nun ausgerechnet auf den gleichen Abend verschoben wurde, war ungünstig. Aber nach Freibergs Ansicht eine folgerichtige Entscheidung der GSKi: “Wir sind nicht enttäuscht, wir haben dafür viel Verständnis”, so der stellvertretende Schulleiter.
Trotz der etwas widrigen Umstände, zu denen auch die aktuelle Welle an Erkältungskrankeiten zählt, wurde es doch recht voll in den vier Klassenräumen, in denen Lehrerinnen und Lehrer Geschichten vortrugen, die sehr gut in die Weihnachtszeit passten. Gespannt lauschten die Kinder, aber auch die Eltern den Storys von der “Weihnachtskuh Lieselotte”, aus “Das letzte Schaf” oder “Jims brillante Weihnachten”. Ein Klassiker ist natürlich “Weihnachten in Bullerbü”.
Unterstützt wurden die Lehrerinnen und Lehrer von den Lesekindern Leon & Giuseppe, Felix & Saleh. Zwei von ihnen bekamen im Vorfeld Preis überreicht: Felix Reppel (Klasse 4c) und Leon Przywarra aus der Nachbarklasse 4d waren zuvor “Lesesieger” geworden, und durften mit zwei Mitschülern in den Lesekinos 3 und 4 jeweils eine Geschichte vor dem “Hauptfilm” vortragen. Darüber hinaus gab Gutscheine für einen richtigen Kinobesuch!

Das Lesekino, was bekanntlich im jährlichen Wechsel mit der Pestalozzischule in der Adventszeit ausgerichtet wird, war auch in diesem Jahr wieder eine heimelige und gelungene Traditionsveranstaltung, die den kleinen und großen Besuchern der Weihnachtsstimmung näher brachte. Dass mit leckeren Getränken, süßen Tüten und anderen Leckereien auch an´s Naschen gedacht wurde, rundete den Abend ab.

WordPress Cookie Hinweis von Real Cookie Banner