22. Juli 2024
KierspeTop-ThemenVolmetal

PKW brennt nahe eines Wohnhauses in voller Ausdehnung

KIERSPE (mk) Mit Alarmierungen zu Sturmeinsätzen rechnen die Feuerwehren derzeit ständig, doch auch sowas passiert: Auf dem Parkplatz eines Wohn- und Geschäftshauses an der Friedrich-Ebert-Straße brannte am Freitagabend, 22. Dezember, ein Auto in voller Ausdehnung. Kurz nach 18.30 Uhr wurde der Notruf gewählt, weil Flammen aus dem Ford Focus schlugen. Dieser stand von weiteren Autos und Gebäuden relativ weit weg. Ob es in dieser Hinsicht noch zu Schäden gekommen ist, wird sich wohl erst bei Tageslicht gänzlich erkennen lassen. Die Feuerwehr konnte die Flammen mit einem beherzten Löschangriff unter schwerem Atemschutz schnell unter Kontrolle kriegen, aber nicht mehr verhindern, dass das Auto völlig zerstört wurde. Ausgebrochen ist das Feuer offenbar im Bereich der Front. Ob ein technischer Defekt vorlag oder Brandstiftung muss nun die Polizei ermitteln. Bemerkenswert ist allerdings, dass in unmittelbarer Umgebung, am Birkenweg, im Abstand von ziemlich genau einem Jahr bereits zwei Autos abgebrannt waren. Im zweiten Fall, der fast genau zwei Monate zurückliegt, geht die Polizei von vorsätzlicher Brandstiftung aus.

WordPress Cookie Hinweis von Real Cookie Banner