22. Juli 2024
KierspeTop-Themen

Baustelle offenbar von Hausbesetzern heimgesucht

KIERSPE (mk) Für etwa zwei Wochen ruhten die Sanierungsarbeiten in einem Anwesen an der Kölner Straße. Als der Besitzer am vergangenen Sonntag, 24. März, nach der Rückkehr die Baustelle inspizierte, erlebte er eine böse Überraschung: Die Haustür war gewaltsam geöffnet worden, und es fehlte unter anderem Werkzeug. Im Gegenzug fanden sich allerdings Hinterlassenschaften fremder Menschen. Offenbar waren hier in der Zwischenzeit Hausbesetzer am Werk. Auch Sachbeschädigungen über das gewaltsame Eindringen in das Haus hat die Polizei verzeichnet. Wie groß der Schaden tatsächlich ist, kann derzeit noch nicht beziffert werden. Nach einem typischen Einbruchsdiebstahl sieht es jedenfalls nicht aus: Die Polizei hält es für denkbar, dass sich Eindringlinge beispielsweise aus der Obdachlosen-Szene auf der Baustelle aufgehalten haben, und dass nicht nur kurzfristig. Persönlich angetroffen hat der Immobilienbesitzer bei der Baustellenbesichtigung aber niemanden. Sachdienliche Hinweise werden an die Wache Meinerzhagen erbeten: 02354 / 9199–0.

Trotz laufender Sanierung haben sich hier fremde Menschen niedergelassen. Fotos: Markus Klümper
WordPress Cookie Hinweis von Real Cookie Banner