15. April 2024
MeinerzhagenVolmetal

Feuerwehr rückt wegen Gasgeruch in Mehrfamilienhaus aus

MEINERZHAGEN (mk) Wegen merk­wür­di­ger Gerü­che in einem Mehr­fa­mi­li­en­haus wur­de am frü­hen Mitt­woch­nach­mit­tag, 20. März, die Feu­er­wehr alar­miert. Kurz nach 14 Uhr rück­ten ins­ge­samt 20 Kräf­te des Lösch­zugs Stadt­mit­te sowie der Lösch­grup­pe Wil­lerts­ha­gen in die Haar­brink­stra­ße aus. Eine Erkun­dung unter schwe­rem Atem­schutz führ­te aber zu kei­ner Fest­stel­lung, mög­li­cher­wei­se hat­ten sich die ver­däch­ti­gen Düf­te bereits ver­flüch­tigt. Vor­sichts­hal­ber wur­de der Haus­flur aber noch mit einem Hoch­leis­tungs­ven­ti­la­tor gelüf­tet. Der Ein­satz konn­te daher schnell als erle­digt betrach­tet wer­den. “Wir gehen von einer Alar­mie­rung in guter Absicht aus”, erklär­te Ein­satz­lei­ter Mat­thi­as Dresp. Was den Gas­ge­ruch nun aus­ge­löst haben könn­te, wird sich ver­mut­lich nicht mehr klä­ren las­sen.

Unter schwe­rem Atem­schutz wur­de das Haus erkun­det. Fotos: Mar­kus Klüm­per