16. Juli 2024
KierspeMeinerzhagen

Inner Wheel Club spendet 10.000 Euro für “Kinderlachen”

MEINERZHAGEN (mk) In diesem Jahr wird der Inner Wheel Club genau 100 Jahre alt. Aus diesem Anlass wurde bereits vor vier Jahren beschlossen, in allen deutschen Distrikten der weltweiten Organisation gemeinsam für eine wohltätige Institution Spenden zu sammeln. “Wir haben dann auf das Jubiläum hingespart”, berichtet Gudrun Domke, Präsidentin des Meinerzhagener Inner Wheel Clubs. 10.000 Euro sind in diesen Jahren zusammengekommen. Zum großen Teil seien diese bei Veranstaltungen erlöst worden, manchmal auch im Kleinen durch Verzicht auf Blumengeschenke. Manche Events waren besonders einträglich: “Beim Quiz in der Villa bleibt immer viel hängen”, freut sich die Clubpräsidentin. Erfolgreich sind auch die stets gut besuchten Weihnachtsmärkte in Rönsahl, von dem im vergangenen Jahr auch der eng verbundene Rotary Club seine Einnahmen gespendet hatte.

Nun unterstützen Self-Service-Clubs verschiedenste wohltätige Organisationen und Projekte. Dennoch war es offenbar kein großes Problem, sich für die große Spendenaktion zum weltweiten Jubiläum auf einen Empfänger zu einigen, wie Gudrun Domke im Gespräch erklärte: “Wir hatten drei Auswahlmöglichkeiten und haben uns dann schnell für KINDERLACHEN entschieden.” Es habe keine Schwierigkeiten gegeben, sich darauf zu verständigen.

KINDERLACHEN e.V. ist eine in Dortmund ansässige Organisation, die bundesweit Kinderheime mit Spenden und Benefiz-Aktionen unterstützt. Das können im Einzelfall Zuwendungen sein, die den Neubau von Spielplätzen ermöglichen, oder die Anschaffung von Tablet Computern. Auch Lebensnotwendiges wie die Erneuerung von Betten und Matratzen wird von KINDERLACHEN unterstützt. Im Fokus stehen dabei traumatisierte und vernachlässigte Kinder.

Der stolze Betrag von 10.000 Euro ist bereits per Überweisung auf den Weg gebracht worden. Dennoch wurde am vergangenen Donnerstag, 14. März, beim monatlichen Club-Treffen der Inner Wheelerinnen im Meinerzhagener Restaurant “Am Schnüffel” ein symbolischer Spendenscheck präsentiert. Alle Beträge, die in den 226 deutschen Inner-Wheel-Clubs gesammelt wurden, werden im kommenden September beim “Fest der Leuchttürme” in Stuttgart übergeben. “Wir hoffen, dass die 1‑Million-Marke erreicht wird”, so Gudrun Domke. Das sei das ursprüngliche Ziel gewesen. Danach will sich der Meinerzhagener IWC aber erstmal wieder regionalen Organisationen widmen, denn auch hier ist der Bedarf bekanntlich groß.

Der Spendenbetrag wurde bereits per Überweisung auf den Weg gebracht, der Scheck ist symbolisch. Fotos: Markus Klümper
WordPress Cookie Hinweis von Real Cookie Banner