22. Februar 2024
LüdenscheidTop-Themen

Parkrempler an Tankstelle endet in Schlägerei

LÜDENSCHEID (mk) Gleich gegen vier Per­so­nen wird nach einer Schlä­ge­rei am Sams­tag­abend in Brüg­ge wegen Kör­per­ver­let­zung ermit­telt. Wie die Poli­zei mit­teil­te, war offen­bar ein Park­remp­ler um 19.10 Uhr der Aus­lö­ser für den Streit auf dem Tank­stel­len­ge­län­de. Dar­über sei es zwi­schen meh­re­ren Per­so­nen zu Aus­ein­an­der­set­zun­gen gekom­men. Betei­ligt waren zunächst eine 20 Jah­re alte Lüden­schei­dern sowie ein 47-jäh­ri­ger aus Schalks­müh­le. Wäh­rend die­se ihre unter­schied­li­chen Mei­nun­gen zum Unfall­ge­sche­hen “aus­tausch­ten”, haben sich immer mehr Ange­hö­ri­ger der bei­den an der Tank­stel­le ein­ge­fun­den: “Wenig spä­ter flo­gen zwi­schen den Fami­li­en die Fäus­te”, erläu­tert die Poli­zei das Gesche­hen. Immer­hin wur­de bei der Kei­le­rei nie­mand ernst­haf­ter ver­letzt. Ob der Park­remp­ler selbst auch noch Gegen­stand der Ermitt­lun­gen ist, bleibt offen: Die Kör­per­ver­let­zun­gen wie­gen offen­bar schwe­rer.

Cookie Consent mit Real Cookie Banner