13. Juni 2024
MeinerzhagenTop-ThemenVolmetal

Seniorin übersah Pedelec-Fahrer ohne Licht

MEINERZHAGEN (mk) Zu einer Kollision zwischen einem PKW und einem Pedelec kam es am Donnerstagabend, 01. Februar, auf der Birkeshöh. Von hier wollte eine 83-jährige Meinerzhagenerin nach links in die Mühlenbergstraße abbiegen und übersah nach eigenen Angaben den bergab entgegenkommenden Pedelec-Fahrer. Dieser prallte dem Golf Plus und die Front, der ebenfalls aus Meinerzhagen stammende Biker stürzte dabei.

Die Schuldfrage dürfte von einem wesentlichen Detail beeinflusst werden, auf das die Polizei hinwies: “Der Radfahrer war ohne Licht unterwegs”, erklärte Lorenz Schlotmann. Tatsächlich verfügte das immerhin mehrere tausend Euro teuere Pedelec, ein Fahrrad mit elektrischem Hilfsmotor, über keine vorschriftsmäßige Beleuchtung. Dafür zeigte der Polizeipressesprecher überhaupt kein Verständnis: “Wer so ein teures Rad besitzt, sollte auch noch Geld für ordentliches Licht übrig haben.” Schon für nur 20 Euro gäbe es bereits richtig gute Strahler.

Der 25-jährige Biker wurde bei dem Sturz nicht dramatisch verletzt, musste aber stationär im Krankenhaus aufgenommen werden. Die Seniorin kam mit dem Schrecken davon. An ihrem Auto entstand erheblicher Sachschaden, es blieb jedoch fahrbereit. Auch an dem Pedelec dürfte bei dem Sturz einiges zu Bruch gegangen sein. An der Kreuzung löste der Rettungseinsatz leichte Verkehrsprobleme aus, eine Sperrung war aber nicht nötig.

Auch das Pedelec wird den Sturz nicht unbeschadet überstanden haben. Fotos: Markus Klümper