15. April 2024
Meinerzhagen

Meinerzhagener Feuerwehr löscht Flächenbrand

MEINERZHAGEN (mk) Flä­chen- und Vege­ta­ti­ons­brän­de sind eigent­lich typi­sche Ein­satz­la­gen im Som­mer. Den­noch wur­de Lösch­zug “Stadt­mit­te” am Frei­tag­mit­tag, 8. März, zu einer bren­nen­den Wie­se in der Stra­ße “Hölt­chen” alar­miert. Gegen 13.20 Uhr rück­te die Feu­er­wehr in klei­ne­rer Beset­zung mit zwei Fahr­zeu­gen in das Wohn­ge­biet aus. Gebrannt hat­te es auf einer Flä­che nahe eines Wohn­hau­ses. Für die Feu­er­wehr­leu­te war der Ein­satz schnell abge­ar­bei­tet. Nen­nens­wer­ter Sach­scha­den dürf­te nicht ent­stan­den sein, aller­dings lie­gen kei­ne Infor­ma­tio­nen vor, wodurch das Feu­er aus­ge­löst wor­den war. Mög­li­cher­wei­se wer­den noch Erkennt­nis­se bekannt: Auch die Poli­zei nahm die Ein­satz­stel­le unter die Lupe.

Fotos: Mar­kus Klüm­per