24. Juni 2024
KierspeTop-ThemenVolmetal

Hoher Sachschaden bei Vorfahrtsunfall

KIERSPE (mk) Ein Rettungwagen war nach dem Unfall am Samstagmittag, 23. Dezember, ebenfalls ausgerückt, doch entgegen erster Befürchtungen war niemand bei dem Vorfahrtsunfall verletzt worden. An der Einmündung der Waldheimstraße zur Kölner Straße (B237) war kurz vor 12 Uhr eine Autofahrerin im Fiat 500 mit einem Mercedes Viano kollidiert. Die 27-Jährige Kiersperin wollte von der Waldheimstraße nach links Richtung Innenstadt abbiegen, und übersah dabei den herannahenden Meinerzhagener. Der ebenfalls 27 Jahre alte Autofahrer befuhr die Kölner Straße stadtauswärts.

Auch der Kleinbus wurde schwer beschädigt. FOTOS: Markus Klümper

Bei dem Zusammenstoß dürften beide Fahrzeuge einen Totalschaden erlitten haben, sie waren nicht mehr fahrbereit. In dem Kleinbus fuhren noch zwei kleine Kinder mit. Diese haben durch den Unfall einen gehörigen Schrecken bekommen und leichte Blessuren durch die Gurtstraffer erlitten, eine medizinische Behandlung war jedoch nicht nötig. Wegen möglicher ausgelaufener Betriebsmittel war auch die Feuerwehr ausgerückt. Letztlich halfen die Einsatzkräfte beim Reinigen der Fahrbahn und schoben die Unfallwracks von der Straße. Bis dahin konnte der Verkehr bereits einspurig vorbeigeführt werden, weshalb es zu keinen nennenswerten Beeinträchtigungen kam.

Die Feuerwehr half beim Reinigen der Straße und sicherte die Unfallstelle ab.