22. Februar 2024
Kreis MKRegionTop-Themen

Mann auf Straße liegend von Auto erfasst: Ärzte kämpften vergeblich

Update 10.30 Uhr: Die Ärz­te haben in der Nacht ver­geb­lich um das Leben des 52-jäh­ri­gen gekämpft. Die Ver­let­zun­gen durch den dra­ma­ti­schen Unfall waren zu stark. Dies teil­te die Poli­zei soeben in einer wei­te­ren Pres­se­mel­dung mit. Die Ermitt­lun­gen zum Her­gang des Gesche­hens lau­fen auf Hoch­tou­ren. Die Rah­me­de­stra­ße war in der Nacht zu Hei­lig­abend noch bis 1.00 Uhr zur Unfall­auf­nah­me voll gesperrt. Wie die Poli­zei auf Nach­fra­ge erklär­te waren defi­ni­tiv bei­de Unfall­be­tei­lig­ten alko­ho­li­siert.

ALTENA (mk) Im Orts­teil Müh­len­rah­me­de hat sich am Sams­tag­abend, 23. Dezem­ber ein dra­ma­ti­scher Ver­kehrs­un­fall ereig­net. Kurz nach 20 Uhr hat offen­bar ein 52 Jah­re alter Mann auf der Rah­me­de­stra­ße aus noch unge­klär­ten Grün­den auf der Fahr­bahn gele­gen. Ein 49 Jah­re alter Auto­fah­rer, eben­falls aus Alte­na stam­mend, hat dem Mann mit sei­nem Peu­geot erfasst. Das Unfall­op­fer erlitt dabei lebens­ge­fähr­li­che Ver­let­zun­gen und wur­de in ein Kran­ken­haus gebracht. Um den Unfall­her­gang exakt rekon­stru­ie­ren zu kön­nen, kam ein spe­zia­li­sier­tes Unfall­auf­nah­me­team des Dort­mun­der Poli­zei­prä­si­di­ums zur Unfall­stel­le. Die Rah­me­de­stra­ße ist der­zeit (23.55 Uhr) in Höhe der Unfall­stel­le voll gesperrt. Die Anga­ben, die die Poli­zei in einer Pres­se­mel­dung erklär­te, beru­hen auf dem aktu­el­len Kennt­nis­stand.

Sym­bol­fo­to: Mar­kus Klüm­per

Cookie Consent mit Real Cookie Banner