16. Juli 2024
MeinerzhagenTop-ThemenVolmetal

Auto überschlägt sich auf Werkshagener Straße

MEINERZHAGEN (mk) Glück im Unglück hatten die Insassen des Ford Mondeo auf jeden Fall: Die beiden jungen Männer aus Lüdenscheid stiegen nach dem Unfall, der sich am Samstagabend, 16. März, auf der Werkshagener Straße ereignete, gänzlich unverletzt aus dem völlig demolierten Auto. Was genau passiert war, war auch für die Polizei nicht leicht zu klären, denn weder der Fahrer noch sein Beifahrer machten plausible Angaben zum Unfallhergang. Sie waren jedenfalls um 19.28 Uhr auf der Straße unterwegs, als die Limousine aus ungeklärten Gründen auf trockener Fahrbahn ins Schleudern geriet, und schlussendlich nach einem Überschlag wieder auf den Rädern zum Stehen kam. Bemerkenswert: Kein Airbag hatte ausgelöst.

Der Ford wurde bei dem Überschlag total zerstört. Fotos: Markus Klümper

Der Wagen erlitt rundherum massive Schäden, wegen der ausgelaufenen Betriebsmittel wurde auch die Löschgruppe Lengelscheid alarmiert. Die Einsatzkräfte sammelten auch Trümmerteile des Fahrzeugs ein und sicherten die Unfallstelle ab. Selbst die erfahrenen Polizeibeamte waren beeindruckt, aber auch erleichtert, dass bei diesem Unfall niemand verletzt worden war: “Nach dem Notruf, den wir erhielten, haben wir uns auf eine weitaus schlimmeren Lage eingestellt”, erklärte eine Beamtin an der Unfallstelle. Weitere Verkehrsteilnehmer waren von dem Unfall nicht betroffen. Die Straße blieb für längere Zeit voll gesperrt, das Unfallwrack wurde abgeschleppt. Aufgrund der relativ späten Uhrzeit hielten sich die Auswirkungen für den fließenden Verkehr in Grenzen, mancher musste aber einen Umweg fahren. Die Fahrzeuginsassen wurden an der Einsatzstelle von Verwandten betreut. Für die Polizei bleibt es letztendlich bei einem reinen Sachschadensunfall.

Trotz Frontschaden hat kein Airbag ausgelöst. Fotos: Markus Klümper
WordPress Cookie Hinweis von Real Cookie Banner