2. März 2024
LüdenscheidRegionTop-Themen

In Innenstadt mit Auto überschlagen: Dreimal Totalschaden!

LÜDENSCHEID (mk) Ange­sichts die­ses Scha­dens­bil­des sind die Betei­lig­ten wohl noch glimpf­lich davon­ge­kom­men, beson­ders der Ver­ur­sa­cher die­ses Unfalls am Mon­tag­nach­mit­tag, 18. Dezem­ber mit­ten in der Innen­stadt. Der 21 Jah­re alte Lüden­schei­der woll­te kurz nach 16.30 Uhr von der Alte­na­er Stra­ße aus nach rechts in die Wie­sen­stra­ße abbie­gen. Das ging gründ­lich schief, was ver­mut­lich auch mit der Geschwin­dig­keit zusam­men­hing: Der Jun­ge Mann ver­lor die Kon­trol­le über sei­nen VW Polo, schleu­der­te über eine Ver­kehrs­in­sel, über­schlug sich und kol­li­dier­te mit zwei Autos, die an der Ampel stan­den, um auf die Alte­na­er Stra­ße abzu­bie­gen. Anschlie­ßend blieb der Klein­wa­gen auf dem Dach lie­gen. Der Fah­rer wur­de ledig­lich leicht­ver­letzt, eben­so wie der Fah­rer des Opel Lie­fer­wa­gens, ein Mann mitt­le­ren Alters. Der 52 Jah­re alte Fah­rer des Nis­san Micro blieb unver­letzt. Die Autos erlit­ten aller­dings alle drei Total­schä­den, der von der Poli­zei aber auf­grund des jewei­li­gen Alters auf ledig­lich 5000 bis 6000 Euro taxiert wird.

Die bei­den Leicht­ver­letz­ten wur­den mit Ret­tungs­wa­gen zu wei­te­ren Unter­su­chun­gen ins Kran­ken­haus gebracht. Für die Unfall­wa­gen muss­ten Abschlep­per geru­fen wer­den. Auch die Feu­er­wehr war aus­ge­rückt und küm­mer­te sich vor­ran­gig um die grö­ße­ren Men­gen aus­ge­lau­fe­ner Betriebs­mit­tel, aus­ser­dem sicher­ten die Wehr­leu­te die Unfall­stel­le ab. Aus­ser­dem muss­te die Wie­sen­stra­ße in Rich­tung der Ein­mün­dun­gen zur Alte­na­er Stra­ße bis zur Ber­gung der Fahr­zeu­ge voll gesperrt wer­den. Fuß­gän­ger blie­ben glück­li­cher­wei­se unbe­hel­ligt: Hät­te in die­sem Moment jemand auf der betrof­fe­nen Ver­kehrs­in­sel gestan­den, hät­te dies ver­mut­lich dra­ma­ti­sche Fol­gen gehabt. So blieb es bei Blech­scha­den und leich­ten Bles­su­ren. Aller­dings wird der Unfall­ver­ur­sa­cher nun eine plau­si­ble Erklä­rung für sein Fahr­ma­nö­ver brau­chen.

Cookie Consent mit Real Cookie Banner