3. März 2024
Kreis MKLüdenscheidRegionTop-ThemenVolmetal

B229 nach LKW-Unfall vorläufig gesperrt

Update 9:31 Uhr: Inzwi­schen ist ein Ber­gungs­fahr­zeug an der Unfall­stel­le ein­ge­trof­fen: “Die Ber­gung wird vor­aus­sicht­lich am Mit­tag abge­schlos­sen sein”, erklär­te Poli­zei­spre­cher Lorenz Schlot­mann. Dann kann auch die Sper­rung auf­ge­ho­ben wer­den.

LÜDENSCHEID (mk) Ein LKW-Unfall auf der Hal­ver­stra­ße (B229) in Brüg­ge dürf­te am Mon­tag, 18. Dezem­ber, den Stra­ßen­ver­kehr rund um Lüden­scheid mas­siv beein­träch­ti­gen. Kurz vor 6 Uhr war auf der Brü­cke über der Bahn­li­nie ein LKW umge­kippt, der nun auf­wän­dig gebor­gen wer­den muss. Der Fah­rer war nach dem Unfall im Füh­rer­haus ein­ge­schlos­sen und muss­te von der Feu­er­wehr befreit wer­den. Äußer­lich wirk­te der Fah­rer des in Ber­lin zuge­las­se­nen LKW nicht schwer ver­letzt. Ein Not­arzt unter­such­te den Mann im Ret­tungs­wa­gen.
Aus­lö­ser für den Unfall könn­te Glatt­eis gewe­sen sein, das ver­mu­tet die Poli­zei zumin­dest nach ers­ten Erkennt­nis­sen. Auf der Brü­cke war es zum Unfall­zeit­punkt spie­gel­glatt, so dass die Feu­er­wehr auch umfang­reich Streu­salz ver­tei­len muss­te. Der LKW befuhr die B229 von Hal­ver aus kom­mend in Rich­tung Lüden­scheid, als er ins Schlin­gern geriet. Er tou­chier­te einen Klein­wa­gen, der auch mas­siv beschä­digt wur­de, bevor er auf die Sei­te kipp­te. Nach aktu­el­len Infor­ma­tio­nen wur­de auch in dem Auto nie­mand ernst­haft ver­letzt. Der LKW war mit einem Silo für Bau­stof­fe bela­den. Die­ser ist hei­le geblie­ben, unklar war aber der Füll­stand, denn das Gewicht dürf­te für die Ber­gung rele­vant sein.

Nach Anga­ben der Poli­zei­pres­se­stel­le wur­de für die Ber­gung ein Kran­wa­gen ange­for­dert, doch wie es zeit­lich an der Ein­satz­stel­le wei­ter­geht, ist völ­lig offen. Nun bleibt auch abzu­war­ten, wel­chen Ein­fluss die Voll­sper­rung auf den Ver­kehr im Vol­me­tal haben wird. Am frü­hen Mor­gen war noch nicht viel los, auch der Rück­stau in Rich­tung Hal­ver hielt sich noch in Gren­zen. So ent­spannt bleibt es im Berufs­ver­kehr aber nicht, es ist rat­sam, den betrof­fe­nen Bereich nach Mög­lich­keit zu mei­den, und auf­grund von erheb­li­cher Stra­ßen­glät­te an eini­gen Stel­len im Vol­me­tal beson­ders vor­sich­tig zu fah­ren.

Wir berich­ten wei­ter!

Cookie Consent mit Real Cookie Banner