3. März 2024
MeinerzhagenTop-ThemenVolmetal

Auch in Meinerzhagen führt Glätte zu Verkehrsunfall

MEINERZHAGEN (mk) Die Wit­te­rung wur­de nach ers­ten Erkennt­nis­sen auch dem Fah­rer eines VW Polo auf der L539 zum Ver­häng­nis. Die­ser fuhr gegen 5 Uhr auf der Land­stra­ße von Mei­nerz­ha­gen in Rich­tung Val­bert, als er in Höhe der Ein­mün­dung Sin­der­hof die Kon­trol­le über den Klein­wa­gen ver­lor. Der VW kam nach rechts von der Fahr­bahn ab und rutsch­te in die Böschung. Der Fah­rer erlitt dabei ledig­lich “leich­tes­te Ver­let­zun­gen”, wie Poli­zei­spre­cher Lorenz Schlot­mann auf Nach­fra­ge erklär­te. Er muss­te nicht ins Kran­ken­haus und konn­te sich selbst um das Abschlep­pen des Polo küm­mern. Die­ser kam ohne frem­de Hil­fe nicht mehr aus der Böschung her­aus, und wird aller Vor­aus­sicht nach auch nicht mehr fahr­be­reit gewe­sen sein.
Auf­grund der zunächst unkla­ren war auch die Feu­er­wehr aus­ge­rückt, konn­te aber nach etwa einer hal­ben Stun­de wie­der den Rück­weg antre­ten. Durch den Ein­satz kam es zwi­schen­zeit­lich zu Ver­kehrs­be­hin­de­run­gen. Wei­te­re Ver­kehrs­teil­neh­mer kamen nicht zu Scha­den.

Fotos: Mar­kus Klüm­per

Cookie Consent mit Real Cookie Banner