15. April 2024
LüdenscheidTop-Themen

Containerbrand nun auch in Gevelndorf

LÜDENSCHEID (mk) Zu einem bren­nen­den Alt­pa­pier-Con­tai­ner wur­de die Feu­er­wehr am Frei­tag­nach­mit­tag, 22. März, alar­miert. Ein Ein­satz, der vie­le Par­al­le­len zu den unzäh­li­gen Con­tai­ner-Brän­den der letz­ten Mona­te auf­weist. In zwei Punk­ten unter­schei­det sich die­ses Feu­er aber von denen, für die mut­maß­lich eine 21-jäh­ri­ge Seri­en­tä­te­rin ver­ant­wort­lich ist: Zum einen ging der Alarm bereits am Nach­mit­tag gegen 15.30 Uhr in der Leit­stel­le ein. Zum ande­ren brann­te es einer Stra­ße, die weit von der Innen­stadt ent­fernt ist: In der Guten­berg­stra­ße im Orts­teil Geveln­dorf. Den­noch war die Feu­er­wehr schnell vor Ort, wes­halb nach dem Lösch­an­griff noch viel von dem betrof­fe­nen Con­tai­ner übrig­blieb. Unbrauch­bar wur­de er durch die Flam­men den­noch. Bereits nach weni­gen Minu­ten konn­ten die Lösch­schläu­che wie­der ein­ge­rollt wer­den. Es ent­stand der typi­sche Sach­scha­den. Unklar ist, was das Feu­er aus­ge­löst hat.

Dies­mal brann­te ein Con­tai­ner in Geveln­dorf. Fotos: Wolf­gang Klüm­per