30. Mai 2024
FreizeitMeinerzhagen

“???” ziehen Theaterzuschauer in ihren Bann

MEINERZHAGEN (mk) Mit einem Stück für die gan­ze Fami­lie lock­te das Lan­des­thea­ter NRW auf Ein­la­dung des KuK-Ver­eins meh­re­re Gene­ra­tio­nen in die Mei­nerz­ha­ge­ner Stadt­hal­le. Kein Wun­der: Mit den “???”, aus­ge­spro­chen “Drei Fra­ge­zei­chen” kam eine Geschich­te auf die Büh­ne, mit deren Prot­ago­nis­ten sogar heu­ti­ge Best-Ager auf­ge­wach­sen sind! Der Kri­mi, der am ver­gan­ge­nen Diens­tag, 30. Mai, vom Lan­des­thea­ter-Ensem­ble als Thea­ter­stück auf­ge­führt wur­de, ist oben­drein spe­zi­ell für Kin­der geschrie­ben, ohne aber die Älte­ren zu lang­wei­len.

“Der sin­gen­de Geist” erschien natür­lich auch auf der Büh­ne! Fotos: Jana Heber

Es han­delt sich um die 49. Geschich­te der “Drei Fra­ge­zei­chen Kids”. Der Titel “Der Sin­gen­de Geist” klingt schon schau­rig, und steht damit in der Tra­di­ti­on der Jugend-Kri­mi-Rei­he, deren Titel oft­mals auch reich­lich “spoo­ky” sind. Den Dar­stel­lern, die teil­wei­se Dop­pel­rol­len für die zahl­rei­chen Cha­rak­te­re spiel­ten, gelang es spie­lend, die Zuschau­er in ihren Bann zu zie­hen. Von denen hät­ten es ruhig etwas mehr sein dür­fen: Zwar war die Auf­füh­rung erfolg­reich und recht gut besucht, aber es blie­ben doch noch man­che Plät­ze leer. Das ist viel­leicht auch der kin­der­freund­li­chen Uhr­zeit geschul­det gewe­sen.

Die Zuschau­er wur­den ins kali­for­ni­sche Rocky Beach ent­führt. Fotos: Jana Heber

Die Büh­ne ver­wan­del­te sich zunächst in Onkel Titus´ Schrott­platz, Ver­zei­hung: “Gebraucht­wa­ren­cen­ter”, spä­ter kamen noch wei­te­re Schau­plät­ze dazu, die den Besu­chern einen Kurz­trip nach Rocky Beach ver­schaff­ten, das fik­ti­ve, aber kei­nes­falls ver­schla­fe­ne Nest in der Nähe von Los Ange­les! Der ein­zel­nen Figu­ren wur­den teils sehr skur­ril und lie­be­voll-über­zeich­net dar­ge­stellt, ande­re genau so, wie man sie sich nach dem Lesen etli­cher ???-Bücher vor dem “inne­ren Auge” vor­stellt. Dazu zählt auch “Skin­ny” Nor­ris, der ewi­ge Gegen­spie­ler der jun­gen Meis­ter­de­tek­ti­ve.
Ein span­nen­des Aben­teu­er mit man­chem schau­ri­gen Moment erleb­ten aller­dings alle Betei­lig­ten, beson­ders natür­lich die Zuschau­er! Von dem Stück wird natür­lich nicht zuviel ver­ra­ten, denn auf dem Tour­plan des Lan­des­thea­ter ste­hen ab dem kom­men­den Herbst noch Auf­trit­te in Städ­ten, die nicht so ganz weit weg sind.
Mit die­ser Enga­ge­ment hat der KUK e.V. Ver­ein für Kom­mu­ni­ka­ti­on und Kul­tur in Kierspe und Mei­nerz­ha­gen jeden­falls dafür getan, auch Kin­der und Jugend­li­che für das Thea­ter zu begeis­tern.
Ein­zi­ger Wer­muts­trop­fen: Die berühm­te Visi­ten­kar­te der ??? gab es für die Gäs­te nicht. Daher wer­den die Nach­wuchs-Kri­mi­na­lis­ten, die bekannt­lich “jeden Fall über­neh­men”, nun an die­ser Stel­le vor­ge­stellt:

Ers­ter Detek­tiv: Jus­tus Jonas, gespielt von Nina Holt­voeth
Zwei­ter Detek­tiv: Peter Shaw, gespielt von Chris­ti­an Zell
Recher­che und Archiv: Bob Andrews, gespielt von Mark Ple­we

In wei­te­ren Rol­len dabei:

Vin­cent Ber­mel in der Dop­pel­rol­le als Onkel Titus und Skin­ny Nor­ris
Anne Noack als Tan­te Mat­hil­da und Mrs Wil­mers sowie
Anna­mae End­tin­ger als Eli­sa­beth Fire­man

Hier geht´s zur gro­ßen Bil­der­ga­le­rie zum Thea­ter­stück: