15. April 2024
KierspeTop-Themen

Ölspur löst gefährlichen Unfall in Eierkurven aus

KIERSPE (mk) Die Land­stra­ße 528 war am Oster­mon­tag für zwei Stun­den in bei­den Fahrt­rich­tun­gen voll gesperrt. Gegen 18 Uhr war in den Eier­kur­ven zwei Autos fron­tal kol­li­diert. Aus­lö­ser des Unfalls war nach Anga­ben der Feu­er­wehr eine grö­ße­re Ölspur. Auf die­ser war ein in Rich­tung Hal­ver fah­ren­der PKW in den Gegen­ver­kehr gerutscht. Eine durch­aus gefähr­li­che Situa­ti­on! Es kam zum Zusam­men­stoß zwi­schen einem älte­ren Opel Astra sowie einem Opel Cor­sa. Dabei wur­de eine Per­son leicht ver­letzt und muss­te ins Kran­ken­haus gebracht wer­den. Die bei­den PKW waren nach der Kol­li­si­on nicht mehr fahr­be­reit und muss­ten abge­schleppt wer­den. Zumin­dest der Astra erlitt einen Total­scha­den.

Die L528 muss­te für rund zwei Stun­den voll gesperrt wer­den. Fotos: Feu­er­wehr Kierspe


Die Ein­satz­grup­pe 2 des Innen­stadt­lösch­zu­ges sicher­te die Unfall­stel­le und klemm­te die Bat­te­rien der Fahr­zeu­ge ab. Die Ölspur war ein Fall für ein Fach­un­ter­neh­men, dass den betrof­fe­nen Bereich mit einem Spe­zi­al­fahr­zeug rei­nig­te. Unklar ist, wer die ursprüng­li­che Schmier­mit­tel­spur ver­ur­sacht hat.