30. Mai 2024
KierspeTop-Themen

Mit Sportcoupe überschlagen — Fahrer unklar

KIERSPE (mk) “Es ist etwas kom­pli­ziert”: So bezeich­ne­te die Poli­zei an der Ein­satz­stel­le den Stand der Ermitt­lun­gen nach einem schwe­ren Unfall, der sich in Ber­ker­müh­le am frü­hen Abend des Mai-Fei­er­tags ereig­ne­te. Der mut­maß­li­che Fah­rer eines älte­ren Hon­da CRX befuhr die Stra­ße in Rich­tung Haus Rha­de, als er nach rechts von der Fahr­bahn abkam und in die abfal­len­de Böschung geriet. Das Auto streif­te noch meh­re­re Bäu­me, über­schlug sich und kam wie­der auf den Rädern zu ste­hen. Dabei wur­de der Wagen völ­lig zer­stört, der oder die Insas­sen hat­ten aber noch Glück: Eine Per­son kam mit dem Ret­tungs­wa­gen ins Kran­ken­haus, ein Not­arzt wur­de aber an der Unfall­stel­le nicht benö­tigt.

Der CRX ist nach rechts von der Stra­ße abge­kom­men und hat sich über­schla­gen. Foto: Mar­kus Klüm­per

Die Poli­zei ist sich nicht ganz sicher, ob es sich dabei wirk­lich um den Fah­rer und damit den Unfall­ver­ur­sa­cher han­delt. Über­haupt stel­len sich wesent­li­che Fra­gen, die nicht unbe­dingt etwas mit dem Unfall­her­gang zu tun haben, denn an dem Unfall­wrack fehl­ten die Kenn­zei­chen. Daher muss­ten die Beam­ten erst­mal die Fahr­zeug-Iden­ti­fi­ka­ti­ons-Num­mer (FIN) her­an­zie­hen, um den Zulas­sungs­sta­tus des japa­ni­schen Cou­pés fest­zu­stel­len. Das Modell des Autos ist nach dem Unfall nur durch des­sen mar­kan­te Karos­se­rie-Form zuzu­ord­nen, obgleich der Wagen rund­her­um zer­stört wor­den ist. Auf­grund des Alters hat­te der Wagen kei­nen Air­bag, die Lenk­säu­le samt Lenk­rad waren durch die Kräf­te, die beim Unfall gewirkt haben, steil nach oben gedrückt. Dass hier jemand ohne schwers­te Ver­let­zun­gen her­aus­ge­kom­men ist, grenzt schon an ein Wun­der.

Bei der Hal­ter­fest­stel­lung muss­te die Poli­zei ohne Kenn­zei­chen aus­kom­men. Foto: Mar­kus Klüm­per


Erst­hel­fer, die von der Poli­zei auch als wich­ti­ge Zeu­gen ver­nom­men wur­den, haben noch vor Ein­tref­fen der Feu­er­wehr die Bat­te­rie aus dem Hon­da her­aus­ge­baut. Der Lösch­zug 4 Neu­en­haus / Voll­me ist alar­miert wor­den, weil der Wagen gequalmt hat­te, doch tat­säch­lich konn­ten die 24 Ein­satz­kräf­te hier nur wenig aus­rich­ten. Für die betei­lig­te Lösch­grup­pe Voll­me war es der ers­te Ein­satz nach dem inof­fi­zi­el­len Umzug in das neue Gerä­te­haus am Her­ling­hau­ser Weg.
Der mut­maß­li­che Fah­rer wur­de bei sei­ner Fahrt ins Lüden­schei­der Kli­ni­kum sicher­heits­hal­ber von der Poli­zei beglei­tet. Zwar war der Pati­ent im Ret­tungs­wa­gen ansprech­bar, doch alle Fra­gen konn­ten an die­ser Stel­le nicht geklärt wer­den.

Wir berich­ten wei­ter!

Eigent­lich ist der Hon­da CRX ein gefrag­ter Young­timer, hier aber völ­lig zer­stört. Foto: Mar­kus Klüm­per

Lesen Sie auch: