22. Februar 2024
FreizeitKierspeMeinerzhagenTop-ThemenUmland

“Making-of” des diesjährigen Lions-Adventskalender “geleakt”: Erstmals mit Fotos!

KIERSPE / MEINERZHAGEN (mk) Gewis­ser­ma­ßen mit einer Tra­di­ti­on wur­de bei der Gestal­tung des dies­jäh­ri­gen Lions-Advents­ka­len­der gebro­chen. Wärend mitt­ler­wei­le kaum noch Exem­pla­re des belieb­ten Kalen­ders an den bekann­ten Vor­ver­kaufs­stel­len erhält­lich sein dürf­ten, erzählt Tho­mas Block, wie er bei der Gestal­tung der bei­den Kalen­der­mo­ti­ve dies­mal neue Wege ging. Denn in die­sem Jahr wur­den die Bil­der nicht gemalt, son­dern foto­gra­fiert!
Grund­sätz­lich ist der Kalen­der ein eta­blier­tes Pro­jekt: Mit dem jähr­li­chen Advents­ka­len­der, den der Lions Club Mei­nerz­ha­gen pro­du­ziert, wer­den unzäh­li­ge, gestif­te­te Prei­se ver­lost. Der Erlös aus dem Ver­kauf der Kalen­der kommt dem “Klas­se 2000”-Programm zugu­te, an dem zahl­rei­chen Schu­len aus dem Umkreis teil­neh­men. “Klas­se 2000” soll einen wich­ti­gen Bei­trag zur Gesund­heits­er­zie­hung leis­ten. In die­sem Jahr war mal wie­der die Pes­ta­loz­zi-Schu­le an der Rei­he, die Kalen­der zu gestal­ten. Da kam Rek­tor Block die Idee, dies­mal kei­ne Win­ter­land­schaft zu malen, wie dies in der Ver­gan­gen­heit üblich war.

Tho­mas Block und Gaby Rose mit einem der Kalen­der­mo­ti­ve. FOTO: Mar­kus Klüm­per

Statt­des­sen wur­den Sze­nen mit Schlit­ten und Schnee­ball­schlach­ten per Droh­ne foto­gra­fiert — und die betei­lig­ten Kin­der der Klas­se 3b hat­ten das “Ver­gnü­gen”, mit­ten im Som­mer mit Schnee­an­zug und Schlit­ten in die Schu­le zu kom­men. Das Foto­shoo­tings liegt näm­lich bereits schon eine gan­ze Wei­le zurück! Nicht nur die Kin­der hat­ten es “mucke­lig warm” bei der Foto-Ses­si­on, beson­ders der Weih­nachts­mann ali­as Mar­tin Michae­lis dürf­te geschwitzt haben. Der Her­schei­der Künst­ler dürf­te trotz allem Spaß an der Ent­ste­hung der Moti­ve froh gewe­sen sein, als er sein plü­schi­ges Kos­tüm wie­der able­gen durf­te.
Tho­mas Block wur­de nicht nur von den Eltern der betei­lig­ten Kin­der tat­kräf­tig unter­stützt, son­dern auch von Klas­sen­leh­re­rin Gun­di Horn­bruch und Sozi­al­päd­ago­gin Gaby Rose. Auch den Lions-Club-Prä­si­den­ten Klaus Wel­schof konn­te der bekannt­lich stets krea­ti­ve Lei­ter der Grund­schu­le von sei­nem Vor­ha­ben über­zeu­gen. Und so gin­gen die gedruck­ten Vari­an­ten des Kalen­ders sprich­wört­lich weg “wie geschnit­ten Brot”. Die Bil­der wur­den zuvor aller­dings von Marc Heyder kräf­tig nach­be­ar­bei­tet: Der Inha­ber des Mei­nerz­ha­ge­ner Foto­ge­schäf­tes muss­te hier schon tief in die Trick­kis­te grei­fen, denn schließ­lich muss­te der Schul­hof noch gegen eine Schnee­land­schaft aus­ge­tauscht wer­den.

Titel-Foto vom “Making-of”: Tho­mas Block

Lions-Kalen­der­mo­tiv, von der Pes­ta­loz­zi-Schu­le und Marc Heyder gestal­tet
Cookie Consent mit Real Cookie Banner