13. Juni 2024
A45KierspeKreis MKLüdenscheidTop-ThemenUmlandVolmetal

Kein LKW-Durchfahrtsverbot für Kierspe — Tempo 30 soll helfen

KIERSPE (mk) ERSTMELDUNG: Der Märkische Kreis sieht derzeit weder Bedarf noch eine rechtliche Grundlage für ein LKW-Durchfahrtsverbot nach Lüdenscheider Vorbild. In einer Pressemitteilung vom 28. November erklärt die Kreisverwaltung, dass der LKW-Verkehr in Kierspe im Vergleich zum März 2023 um rund 600 LKW auf 2300 LKW täglich auf der Kölner Straße (Bundesstraße 237) zugenommen habe. Darüber hinaus sei durch Straßen.NRW ein Lärmgutachten erstellt worden. Dieses habe hingegen schon eine übermässige Belastung ergeben, die “Maßnahmen zur Gefahrenbeseitigung” ermöglichen würden. Allerdings seien hierzu die mildesten Mittel anzuwenden, und dabei handele es sich um die Einführung eines Tempo-30-Limits. Dieses werde nun umittelbar für weite Teile der Kölner Straße angeordnet, entsprechende Beschilderung werde umgehend montiert.
Auch auf die Friedrich-Ebert-Straße (L528) ist der Kreis eingegangen. Die Verkehrszählungen seien inzwischen ausgewertet, das Lärmgutachten stünde aber aber noch aus, erklärt die Kreisverwaltung.

Wir berichten weiter, es liegt inzwischen auch eine Reaktion des SPD-Landtagsabgeordneten Gordan Dudas vor.