15. April 2024
HerscheidMeinerzhagenRegionTop-ThemenVolmetal

Nordhelle nach Krad-Unfall gesperrt

MEINERZHAGEN / HERSCHEID (mk) Die Biker-Sai­son hat noch nicht rich­tig begon­nen, da ereig­net sich auf der L707 auf der Nord­hel­le bereits der ers­te Krad-Unfall. Am Sonn­tag­mit­tag, 10. März, rutsch­te eine Motor­rad­fah­re­rin in den Gegen­ver­kehr, als sie Land­stra­ße gegen 13.15 Uhr in Rich­tung Her­scheid befuhr. Sie kol­li­dier­te fron­tal mit einem ent­ge­gen­kom­men­den PKW und wur­de dabei schwer, jedoch nicht lebens­ge­fähr­lich ver­letzt. Die bei­den Insas­sen des Autos erlit­ten leich­te Ver­let­zun­gen. Anders als bei vie­len Motor­rad-Unfäl­len wur­de dies­mal kein Ret­tungs­hub­schrau­ber benö­tigt. Auch ein Ver­kehrs­un­fall-Team der Poli­zei wur­de nicht ange­for­dert. Den­noch muss­te die Stra­ße für min­des­tens zwei Stun­den gesperrt wer­den. Nach Anga­ben der Poli­zei sind aber gegen 15 Uhr Ber­gungs­fahr­zeu­ge ein­ge­trof­fen. Auch der betei­lig­te PKW muss abge­schleppt wer­den.
Zunächst gab es Pro­ble­me, die genaue Unfall­stel­le zu iden­ti­fi­zie­ren: “Uns wur­den die Eier-Kur­ven genannt”, erklär­te ein Poli­zei­be­am­ter der Leit­stel­le. Die­se befin­den sich aber bekannt­lich auf Kier­sper Gebiet. Offen­bar waren die Erst­hel­fer nicht orts­kun­dig. Den­noch gelang es den Ein­satz­kräf­ten, die Ver­letz­ten zu errei­chen.

Sym­bol­fo­to von Krad­un­fall Wip­per­fürth: Mar­kus Klüm­per