13. Juni 2024
KierspeVolmetal

Stadt Kierspe weist auf anstehende Lastschriften hin

KIERSPE (mk) Der IT-Blackout im Rathaus hat auch Auswirkungen auf den Zahlungsverkehr gehabt. Inzwischen läuft das System wieder in geordneten Bahnen. Kämmerin Kerstin Steinhaus-Derksen kündigt nun an, dass Forderungen der Stadt aus dem betroffenen Zeitraum in Kürze per Lastschrift eingezogen werden, sofern ein SEPA-Mandat vorliegt.

Hier die Pressemeldung der Stadt:

Seit dem 30. Oktober 2023 war es der Stadtverwaltung aufgrund des Cyberangriffs nicht möglich, fällige Forderungen aufgrund der erteilten SEPA-Lastschriftverfahren abzubuchen. 

Aktuell wird der vergangene Zeitraum durch die Stadt Kierspe nacherfasst. Vorgesehen ist, dass die fälligen Beträge aus dem Zeitraum 30. Oktober 2023 bis 19. Januar 2024 am 19. Januar 2024 abgebucht werden. Dies gilt natürlich nur für die Fälle, bei denen der Stadt ein SEPA-Mandat vorliegt und nicht bereits durch die zahlungspflichtige Person eine Überweisung vorgenommen worden ist.