16. Juli 2024
FreizeitKierspe

Wieder “volle Hütte” beim Kneipenquiz

KIERSPE (mk) Das Kneipenquiz-Team des Stadtmarketing-Vereins gastierte am vergangenen Donnerstag, 9. November im Rothhardt´s. Das Rönsahler Lokal konnte sich über einen vollen Saal freuen, denn trotz einiger, weniger Absagen nahmen immerhin 43 Rätselfreunde teil, die sich in neun Gruppen zusammenschlossen. Die Organisatoren Katalin Kleinhofer, Steffen Wieland und Felix Goseberg nahmen die Teilnehmer in insgesamt vier Runden in die Mangel. Die hatten eine Menge Spaß dabei, obgleich manche Aufgabe schon fast in die Sparte “Zufallswissen” passte. Solide Geschichtskenntnisse, Fachwissen zu berühmten Künstlern und anderen Personen der Weltgeschichte wurde aber auch diesmal mit Punkten belohnt.

In der Wertung ist die richtige Antwort “bitterer Ernst”, auch wenn die Aufgabe selbst humorvoll klingt. Gesucht wurden Klapphandys, Pissnelken oder das Kindermädchen eines verwitweten Leichpräperators (zum Glück nur Figuren eines Fantasyfilms!). Bilder- und Buchstabenrätsel waren auch dabei: So musste das Wort “Horizontal” erraten werden, zumindest im Idealfall. Diese Aufgabe war allerdings gnädig, wer andere Worte daraus bildete, bekam zumindest die Punkte in der Zahl der eingesetzten Buchstaben.

Voller Saal im Rothhardt´s

Schon nach der zweiten Reihe zeichneten sich Favoriten ab: Mit 25 Punkten hing das Team “Dorf” dem späteren Sieger dicht auf den Versen. Der baute den Vorsprung von sechs Punkten weiter aus, und nannte sich “Hasta La Quizta Baby”. Eine Mannschaft, die bereits bei früheren Kneipenquiz-Veranstaltungen mit Talent und sportlichem Ehrgeiz auffiel! Der Lohn für den 1. Platz: Ein Restaurant-Gutschein des Rothhardt´s, dazu eine Flasche Wein. Der letzte Platz wurde ebenfalls mit einem Gewinn bedacht: Einem Glas Gurken!

Die Organisatoren des Stadtmarketings hatten alle Hände voll zu tun, denn die Antworten wurden schriftlich verewigt und mussten daher mit Hochdruck ausgewertet werden. Aber die Drei machen das mit einer Menge Spaß und etwas Demut. So gaben sie an einigen Stellen zu, dass sie persönlich die Antwort auch nicht parat gehabt hätten. Der Jackpot, der mit der Startgebühr von zwei Euro je Teilnehmer aufgestockt wurde, blieb auch an diesem Abend ungeknackt: “Dazu müssen fünf Jackpot-Fragen beantwortet werden”, erklärt Steffen Wieland. Und die seien “recht schwierig angesiedelt”. Allerdings habe es schon häufiger vier Richtige gegeben, also eine reale Chance auf den Jackpot-Gewinn gibt es schon.
Das nächste Kneipenquiz steht für den 6. Dezember im Kalender und startet wie gewohnt um 19 Uhr im Haus Berkenbaum. Ob bei der beliebten Veranstaltung noch Plätze frei sind, kann per Mail an stadtmarketing@kierspe.de erfragt werden.

Siegerfoto mit dem Team “Hasta La Quizta Baby” sowie den Organisatoren: Stadtmarketing Kierspe e.V.
Weitere Bilder: Markus Klümper

WordPress Cookie Hinweis von Real Cookie Banner