30. Mai 2024
Kierspe

Schläge und Tritte bei Polizei angezeigt

KIERSPE (mk) Bereits in der Nacht zu Sams­tag, 20. April, soll es zu einem mas­si­ven kör­per­li­chen Über­griff im Aus­sen­be­reich eines Cafés an der Köl­ner Stra­ße gekom­men sein. Dabei sol­len meh­re­re Per­so­nen ver­letzt wor­den sein. Doch erst am ver­gan­ge­nen Diens­tag, drei Tage spä­ter, erstat­te­ten ein Mann und eine Frau Straf­an­zei­ge: Sie erklär­ten, zunächst von einem jün­ge­ren Mann beschimpft und belei­digt, dar­über­hin­aus noch von ihm und einer wei­te­ren Per­son mit Fäus­ten und Trit­ten ange­grif­fen wor­den zu sein. “Dabei stand eine grö­ße­re Grup­pe um die am Boden lie­gen­den Per­so­nen her­um. Am nächs­ten Mor­gen such­ten sie ein Kran­ken­haus auf, um ihre Ver­let­zun­gen behan­deln zu las­sen”, erklärt die Poli­zei zu dem Vor­fall. Bei den Geg­nern soll es sich ita­lie­nisch-stäm­mi­ge Män­ner — ver­mut­lich Vater und Sohn — han­deln. Die Poli­zei bit­tet etwa­ige Zeu­gen des Vor­falls, sich bei der Wache Mei­nerz­ha­gen zu mel­den unter Tele­fon 02354/9199–0.

Sym­bol­bild Köl­ner Stra­ße: Mar­kus Klüm­per