24. Juni 2024
KierspeTop-Themen

Laternenfest in “Bullerbü”

Für das Team der AWO-Kindertagesstätte “Bullerbü” ist dieses Fest eine organisatorische Herausforderung: Bekanntlich gab in den vergangenen Jahren einige Faktoren, die es nicht einfach machten, die traditionellen Gebräuche zu Sankt Martin umzusetzen. So schön, wie es im Neubau auch ist: Aufgrund der Lage hat man sich eine Alternative zum klassischen Laternenumzug einfallen lassen. Doch die Umlage des Kindergartens ermöglichte es immerhin, einfach im eigenen Garten zu bleiben! Und so begrüßte Leiterin Anke Holthaus am Donnerstagabend, 9. November, viele, viele Kinder samt ihrer Eltern, Großeltern und anderer Verwandter zu einem zünftigen Laternenfest an der Kita.
Es war zwar dichtgedrängt, doch es gab alles, was Kinderherzen glücklich macht. Zunächst erstmal bunte, hell erleuchte Lampions. Und die waren zu einem sehr großen Teil liebevoll selbstgebastelt! Die Geschichte von Sankt Martin, dem wohltätigen Soldaten, gab es als Schattenspiel, damit die Kinder auch lernten, worum es bei dieser Tradition überhaupt geht. Dass dabei die altbekannten Lieder gesungen werden, gehört fest dazu.
Ohne leibliches Wohl feiert es sich natürlich schlecht, und so gab es frische Martinsbrezel und für die, die es herzhafter mochten, eine leckere Bratwurst im Brötchen. Die Kinderaugen strahlten mit den Laternen um die Wette, das Wetter hat auch mitgespielt: So sieht ein gelungenes Fest aus!

Fotos (16): Markus Klümper