3. März 2024
KierspeTop-Themen

Laternenfest in “Bullerbü”

Für das Team der AWO-Kin­der­ta­ges­stät­te “Bul­ler­bü” ist die­ses Fest eine orga­ni­sa­to­ri­sche Her­aus­for­de­rung: Bekannt­lich gab in den ver­gan­ge­nen Jah­ren eini­ge Fak­to­ren, die es nicht ein­fach mach­ten, die tra­di­tio­nel­len Gebräu­che zu Sankt Mar­tin umzu­set­zen. So schön, wie es im Neu­bau auch ist: Auf­grund der Lage hat man sich eine Alter­na­ti­ve zum klas­si­schen Later­nen­um­zug ein­fal­len las­sen. Doch die Umla­ge des Kin­der­gar­tens ermög­lich­te es immer­hin, ein­fach im eige­nen Gar­ten zu blei­ben! Und so begrüß­te Lei­te­rin Anke Holt­haus am Don­ners­tag­abend, 9. Novem­ber, vie­le, vie­le Kin­der samt ihrer Eltern, Groß­el­tern und ande­rer Ver­wand­ter zu einem zünf­ti­gen Later­nen­fest an der Kita.
Es war zwar dicht­ge­drängt, doch es gab alles, was Kin­der­her­zen glück­lich macht. Zunächst erst­mal bun­te, hell erleuch­te Lam­pi­ons. Und die waren zu einem sehr gro­ßen Teil lie­be­voll selbst­ge­bas­telt! Die Geschich­te von Sankt Mar­tin, dem wohl­tä­ti­gen Sol­da­ten, gab es als Schat­ten­spiel, damit die Kin­der auch lern­ten, wor­um es bei die­ser Tra­di­ti­on über­haupt geht. Dass dabei die alt­be­kann­ten Lie­der gesun­gen wer­den, gehört fest dazu.
Ohne leib­li­ches Wohl fei­ert es sich natür­lich schlecht, und so gab es fri­sche Mar­tins­bre­zel und für die, die es herz­haf­ter moch­ten, eine lecke­re Brat­wurst im Bröt­chen. Die Kin­der­au­gen strahl­ten mit den Later­nen um die Wet­te, das Wet­ter hat auch mit­ge­spielt: So sieht ein gelun­ge­nes Fest aus!

Fotos (16): Mar­kus Klüm­per

Cookie Consent mit Real Cookie Banner