30. Mai 2024
RegionTop-Themen

Vermisster Wipperfürther tot aufgefunden

Nach­trag: Die Ver­miss­ten­su­che hat lei­der kein guten Ende genom­men. Wie die Poli­zei mit­teil­te, ist der 43-jäh­ri­ge am Frei­tag­mor­gen, 19. April, tot auf­ge­fun­den wor­den. Hin­wei­se auf ein etwa­iges Fremd­ver­schul­den soll nicht vor­lie­gen. Aus Rück­sicht wur­de das Foto des Man­nes nun aus dem ursprüng­li­chen Bericht gelöscht.

WIPPERFÜRTH (mk) Im benach­bar­ten Ober­ber­gi­schen Kreis wird seit den Mor­gen­stun­den des 16. Aprils ein Mann ver­misst. Der 43-jäh­ri­ge hat sei­ne Wohn­an­schrift in Wip­per­fürth um 5.30 Uhr zu Fuß ver­las­sen und ist nicht bei sei­ner Arbeits­stel­le erschie­nen. Auf­grund der Gesamt­um­stän­de geht die Poli­zei davon aus, dass der Ver­miss­te Hil­fe benö­tigt und bit­tet um Hin­wei­se, wer den Ver­miss­ten am heu­ti­gen Tage gese­hen hat. Nach Anga­ben der Poli­zei hat er einen Abschieds­brief hin­ter­legt. Wer Anga­ben zum aktu­el­len Auf­ent­halts­ort machen kann, wird gebe­ten, sich unter der 02261–8199‑0 bei der Poli­zei Ober­ber­gi­scher Kreis zu mel­den.

Beschrei­bung der Per­son

Geschlecht: Männ­lich

Haar­far­be: Dun­kel

Figur: Schlank

Grö­ße: 185 cm

Beklei­dung: Grau­er Kapu­zen­pul­li mit hell­grü­nen, hell­blau­en Ärmeln. Jeans­ho­se, Nike Turn­schu­hen blau / weiß

Kör­per­li­che Merk­ma­le / Beson­der­hei­ten: Bril­len­trä­ger