22. Februar 2024
KierspeVolmetal

Neujahrsgrußwort der Stadt Kierspe

KIERSPE (mk) Olaf Stel­se und Hol­ger Scheel rich­ten sich an Neu­jahr 2024 mit einem Gedicht als Gruß an die Bür­ge­rin­nen und Bür­ger:

Statt so viel Unrast ein biss­chen mehr Ruh
Statt immer nur Ich ein biss­chen mehr Du
Statt Angst und Hem­mung ein biss­chen mehr Mut
Und Kraft zum Han­deln – das wäre gut.

Ein biss­chen mehr Frie­de und weni­ger Streit
Ein biss­chen mehr Güte und weni­ger Neid
Ein biss­chen mehr Lie­be und weni­ger Hass
Ein biss­chen mehr Wahr­heit – das wäre was.

In Trüb­sal und Dun­kel ein biss­chen mehr Licht
Kein quä­lend Ver­lan­gen, ein biss­chen Ver­zicht
Und viel mehr Blu­men, solan­ge es geht
Nicht erst an Grä­bern – da blühn sie zu spät.

Ziel sei der Frie­de des Her­zens
Bes­se­res weiss ich nicht.

(Peter Roseg­ger, 1843–1918, öster­rei­chi­scher Schrift­stel­ler)

Lie­be Mit­bür­ge­rin­nen und Mit­bür­ger,

den Wor­ten von Peter Roseg­ger braucht man eigent­lich nichts mehr hin­zu­zu­fü­gen, sie spre­chen gewiss für sich. Dass aber auch Sie den „Frie­den des Her­zens“ für sich ent­de­cken, wenigs­tens immer wie­der ein­mal, das wün­schen wir Ihnen für das neue Jahr 2024.

Olaf Stel­se, Bür­ger­meis­ter der Stadt Kierspe
Hol­ger Scheel, Orts­bür­ger­meis­ter von Rön­sahl

Olaf Stel­se
Bür­ger­meis­ter der Stadt Kierspe
Hol­ger Scheel
Orts­bür­ger­meis­ter von Rön­sahl


Cookie Consent mit Real Cookie Banner