13. Juni 2024
KierspeTop-ThemenVolmetal

Hilfsgüter für Ukraine werden wieder gesammelt

KIERSPE: Am Samstag, 13. Januar, sammelt der Verein “Kinder von Tschernobyl e.V.” von 10 bis 12 Uhr wieder Hilfsgüter für die Ukraine. Der Verein bittet wieder um gute, gebrauchte Kleidung, Schuhe, Wäsche, Spielzeug, Fahrräder und Matratzen. Etwa zehn Helferinnen und Helfer werden am Lager des Vereins bereitstehen, um die gespendeten Sachen entgegenzunehmen, zu sortieren und für den Transport zu verpacken. Etliche Kartons stehen bereit, um mit dem gefüllt zu werden, was die Menschen in der Ukraine so dringend benötigen.
Im Zielgebiet ist die Freude über die Hilfslieferungen groß, wie Helmut Willnat dankbar zurückmeldet. Der letzte Transport erfolgte wieder nach Bila Zerkwa, einer Stadt von der Größe Hagens. “Dort hat der Verein eine kleine Kirchengemeinde als Partner, die sich seit vielen Jahren zuverlässig um die Verteilung der Hilfsgüter kümmert und zusätzlich mit der Finanzierung aus Deutschland eine Armenküche betreibt”, so Willnat, der im Verein “Kinder von Tschernobyl” auch die Transporte mitorganisiert. 
Wer Fragen zum Transport hat kann sich gern an Olga Bieber (02359/2994998) wenden. Wer Fragen zur Arbeit des Vereins hat oder zu Spendenmöglichkeiten, kann sich auf der Homepage des Vereins (www.kvt-kierspe.de) oder bei Gisela Steinbach (02359/903173) informieren. Das Spendenkonto des Vereins hat die IBAN DE48458516650006000467 (Bitte den Spendernamen mit Adresse im Betreff nennen für die Spendenquittung).

WANN? Samstag, 13. Januar 2024, 10–12 Uhr
WO? Lager des Vereins “Kinder von Tschernobyl e.V.”, Vorth 2, Kierspe