2. März 2024
KierspeTop-ThemenVolmetal

Fußgängerin mit Rettungshubschrauber in Klinik geflogen

KIERSPE (mk) Die Luft­ret­ter wur­den am Mitt­woch­abend, 22. Novem­ber, nach einem Ver­kehrs­un­fall nach Rön­sahl alar­miert. Hier ist eine 66 Jah­re alte Fuß­gän­ge­rin auf der Haupt­stra­ße von einem Auto erfasst und schwer ver­letzt wor­den. Mög­li­cher­wei­se bestand sogar Lebens­ge­fahr, wes­halb sich der Not­arzt ent­schied, die Frau auf die­sem Wege in eine Kli­nik brin­gen zu las­sen. Der betei­lig­te Auto­fah­rer, ein 30 Jah­re alter Mann aus Kierspe, blieb unver­letzt. Nach Zeu­gen­aus­sa­gen habe die Fuß­gän­ge­rin um 18.35 Uhr plötz­lich nahe der Ein­mün­dung “Auf der Rodt” die Fahr­bahn betre­ten. Sie wur­de von dem Auto erfasst, des­sen Fah­rer offen­bar kei­ne Chan­ce mehr hat­te, den Unfall noch zu ver­hin­dern. Die Poli­zei ermit­telt aller­dings noch den genau­en Her­gang.
SYMBOLBILD: Mar­kus Klüm­per

Cookie Consent mit Real Cookie Banner