13. Juni 2024
MeinerzhagenVolmetal

Angekokeltes Essen qualmte aus Fenster

MEINERZHAGEN (mk) Dieser Einsatz am Samstag, 3. Februar, war für die Feuerwehr schnell abgearbeitet. Verletzt wurde auch niemand, sogar der Sachschaden bleibt gering. Nur hinsichtlich des Abendessens müssen sich die Bewohner einer Wohnung in der Dränkerkampstraße wohl etwas anderes einfallen lassen: Das, was mal eine Pizza auf einem Backblech gewesen sein könnte, war kohlrabenschwarz und wurde von der Feuerwehr in Freie gebracht. Als die Feuerwehr kurz vor 17 Uhr alarmiert wurde, musste noch Schlimmeres befürchtet werden, da dichter Rauch aus der Wohnung im ersten Obergeschoss drang. Da die Polizei vor der Feuerwehr am Einsatzort eintraf, öffneten die Beamten auf eine “robuste Art” die Wohnungstür, da sie befürchteten, es könnte sich dahinter noch jemand befinden. Aus demselben Grund wurde zunächst zusätzlich zu den Kräften des Löschzugs 1 ein Wagen der Einheit Willertshagen nachalarmiert, der konnte aber bei Eintreffen postwendend umkehren.
Einsatzleiter Matthias Dresp konnte vermelden, dass auch die übrigen der 30 ausgerückten Wehrleute nach ausgiebigem Lüften wieder einrücken können. Um das beschädigte Türschloss würde sich, so Dresp, auch schnell jemand kümmern, da sich unter den Einsatzkräften auch ein Mitarbeiter der Wohnungsgesellschaft befände und dies “auf kurzem Dienstweg veranlassen” könne. Nur für das Abendessen sah es düster aus, das wurde kurzerhand in der Mülltonne entsorgt. Auch in diesem Fall ging die Einsatzlage “Essen auf Herd” glimpflich ab, doch die Gefahr ist keinesfalls zu unterschätzen. Was diesmal dazu führte, dass das Essen im Backofen vergessen wurde, blieb unklar. In der Dränkerkampstraße war während des Feuerwehreinsatzes kein Durchkommen, doch der war nach rund einer halben Stunde vorbei.

Das hätte ein schmackhaftes Abendessen werden können, wurde aber wohl im Ofen vergessen. Fotos: Markus Klümper